C. Duisberg GmbH & Co KG  
  zurück Allgemeine Geschäftsbedingungen
Seite drucken
 
 
 

Allen Angeboten und Aufträgen liegen ausschließlich unsere nachstehenden Bedingungen zugrunde und anerkennt der Besteller durch die Auftragserteilung und Warenübernahme unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen vollinhaltlich und vorbehaltlos für die gesamte Dauer der Geschäftsverbindung. Abweichende Einkaufsbedingungen des Bestellers gelten nur dann wenn und soweit diese schriftlich und/oder ausdrücklich in unserer Auftragsbestätigung anerkannt werden.

Angebote sind stets unverbindlich und freibleibend und unter Zugrundelegung dieser Bedingungen kalkuliert.

Lieferungen erfolgen zu unseren am Tag der Lieferung gültigen Preisen und Konditionen. Auch bei Preisvereinbarungen und Auftragsbestätigungen müssen wir uns erforderliche Preiskorrekturen infolge wirtschaftlicher und politischer Veränderungen, insbesondere bei Änderungen der Devisenkurse, vorbehalten. Höhere Gewalt berechtigt uns zu einer Verlängerung der Lieferzeit oder zum Rücktritt vom Vertrag, ohne dass der Käufer Schadenersatzansprüche geltend machen kann. Preise verstehen sich ab Lager Wien, exkl. MWSt. Ab einem Warenwert von EUR 400,00 netto erfolgt die Lieferung in Österreich franko Station.

Angebotene und/oder bestätigte Lieferfristen und Termine werden best möglichst eingehalten, sind jedoch nicht verbindlich. Ersatzansprüche wegen Verzuges sind ausgeschlossen. Die Rechnung gilt als Auftragsbestätigung und Lieferschein. Nicht vorrätige Waren werden, wenn nicht anders vereinbart, in Rückstand genommen.

Der Versand der Ware erfolgt unversichert auf Rechnung und Gefahr des Käufers bzw. Empfängers, auch dann, wenn die Ware frachtfrei geliefert wird. Gefahrenübergang ist die Übergabe an den ersten Frachtführer. Für Beschädigungen, Bruch oder Verluste auf dem Transportweg haften wir nicht. Bei Auftreten solcher Schäden sind diese dem Frachtführer unverzüglich anzuzeigen.

Beanstandungen sind innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich geltend zu machen. Später einlangende Reklamationen können wir nicht mehr berücksichtigen. Bestellte Ware kann nur nach vorhergehender Vereinbarung, fracht- und spesenfrei für uns, zurückgenommen werden. Schadenersatz für Schäden die nicht auf zumindest grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen sind; und für Mangelfolgeschäden sind ausgeschlossen und jedenfalls mit der Höhe des Lieferwertes beschränkt. Für diejenigen Waren, die wir von Drittlieferanten beziehen, beschränkt sich unsere Haftung auf die Abtretung der Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche die uns gegen Drittlieferanten zustehen.

Die Zahlung hat bis zum Zahlungstermin bei uns einlangend zu erfolgen. Bei Überschreiten unseres Zahlungszieles behalten wir uns die Berechnung von Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe, mindestens aber von 1% p. M. ab Fälligkeit vor. Der säumige Auftraggeber verpflichtet sich die Kosten eines Inkassobüros zu bezahlen, und ist er damit einverstanden, dass bei Zahlungsverzug Zinsen bis zum Klagstag kapitalisiert und Inkassospesen dem Kapital hinzugerechnet werden. Alle Zahlungen werden jeweils auf die älteste Rechnung gut gebracht. Zahlungen mittels Akzeptes oder Scheck bedarf unserer Zustimmung. Jedwede Aufrechnung von Gegenforderungen ist ausgeschlossen. Etwaige unbefriedigende Kreditauskünfte oder Veränderungen, welche die Bonität des Käufers nachteilig betreffen, berechtigen uns, auch nach erteilter Auftragsbestätigung, Vorauszahlung zu begehren oder so dies nicht akzeptiert wird, von der Lieferung abzusehen. Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren vor, bis der Käufer sämtliche Forderungen aus der Geschäftsverbindung bezahlt hat, bei Bezahlung mit Scheck oder Wechsel bis zur Scheck- oder Wechseleinlösung. An die Stelle der uns gehörenden Ware tritt, wenn sie veräußert wird, der Anspruch gegen den Drittabnehmer, ohne dass es dazu einer ausdrücklichen Abtretung an uns bedarf. Der Käufer ist nicht berechtigt, die Ware zu verpfänden oder zur Sicherung zu übereignen. Bei gerichtlicher Pfändung hat uns der Käufer sofort zu benachrichtigen.

Bei Sonderanfertigungen oder Werbeanbringungen behalten wir uns bis zu 10% Mehr- oder Minderlieferung, sowie geringe Abweichungen in Qualität und Ausführung vor.

Die Nichteinhaltung irgendwelcher allgemeiner oder besonderer Vereinbarungen seitens des Auftraggebers/Käufers, löst uns von den im Kaufvertrag niedergelegten Verpflichtungen. Aus keiner der von uns in solchem Falle getroffenen Maßnahmen kann ein Anspruch auf Schadenersatz abgeleitet werden. Jegliche Vereinbarungen, wie z.B. Vereinbarungen mit unseren Reisenden, bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Wien.

Bei Aufträgen unter EUR 100,00 netto, verrechnen wir eine Bearbeitungsgebühr.